Erstes Kopftuch-Supermodel feiert Geburtstag

Halima macht Werbung für Nike - auch hier nur mit Kopftuch natürlich.
Halima macht Werbung für Nike - auch hier nur mit Kopftuch natürlich. © Instagram/Halima Aden
Sie ist das Model der Stunde: Halima Aden feierte gestern Dienstag ihren 20. Geburtstag. Die Amerikanerin mit somalischen Wurzeln ist das erste Supermodel, das Kopftuch trägt. In den USA ist sie schon länger bekannt, nun erobert sie auch die Laufstege Europas. 

Es klingt ein bisschen wie eine Hollywood-Geschichte: Halima Aden wuchs in einem Flüchtlingslager in Kakuma auf, im Norden Kenyas. Sie ist gebürtige Somalierin. Mittlerweile lebt sie in den USA. Dort hat sie im 2016 erstmals für Aufmerksamkeit gesorgt.

An der Miss-Minnesota-Wahl nahm sie mit Burkini teil, und gewann diese. Seitdem geht ihre Karriere steil aufwärts. Sie war auf den Covers von Modemagazinen wie beispielsweise der Vogue oder Allure. Mittlerweile ist sie bei der Modelagentur IMG, einer der grössten Agenturen weltweit. Supermodels wie Gisele Bündchen oder Kate Moss sind ebenfalls bei IMG unter Vertrag. Sie modelte in New York für Kanye Wests Label «Yeezy» und stand in Mailand für Alberta Ferretti und Max Mara auf dem Laufsteg.

Halima Aden möchte mit ihrer Bekanntheit etwas erreichen. Im Interview mit «Al-Jazeera» erzählt sie, dass sie plane, nach Kakuma zurückzukehren und andere Kinder zu inspirieren.

(red.)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel