Meggenhus-Blitzer ist wieder scharf

Das ist der "blitzsüchtige" Kasten.
Das ist der "blitzsüchtige" Kasten. © Google Street View
Auf der Autobahn A1 bei der Ausfahrt Meggenhus hat es trotz eingehaltener Tempolimitde der Autolenker im Sekundentakt geblitzt. Grund dafür ist war ein Defekt. Gemäss Kapo-Sprecher Hanspeter Krüsi gibt Entwarnung.

Den Radar-Kasten auf der A1 bei der Ausfahrt Meggenhus in Fahrtrichtung Rorschach/Arbon gibt es nun schon seit zweieinhalb Jahren. Heute Morgen fing er trotz eingehaltener Tempolimite der Autofahrer plötzlich an, wild darauf los zu blitzen.

Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kapo St. Gallen entwarnt nun die Lage, denn Techniker seien vor Ort gewesen und konnten den Sensor des Blitzers auswechseln. “Somit ist der Radar wieder scharf”, meint Krüsi.

Fahrer, die versehentlich “geblitzt” wurden, müssten sich keine Sorgen machen. “Schuld daran war ein technischer Defekt, somit gibt es keine weiteren Grund zur Unruhe”, meint Krüsi abschliessend.

(red)

 

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen