Es wäre sein vorletzter Flug gewesen

André Bättig stirbt beim Helikopterabsturz am Gotthard.
André Bättig stirbt beim Helikopterabsturz am Gotthard. © Stadtverwaltung Illnau-Effretikon / Montage FM1Today
Gestern Donnerstag wurde bekannt, dass der Stadtrat André Bättig aus Illnau-Effretikon beim Absturz des Super Pumas am Gotthard ums Leben kam. Offenbar war es der vorletzte Flug des Milizpiloten. 

Der Stadtrat, der im Alter von 50 Jahren beim tragischen Unfall am Gotthard starb, war in seinem letzten Jahr als Milizpilot beim Militär. «Er hätte nur noch einen Flug gehabt, Ende Jahr», sagt Ueli Müller, Stadtpräsident von Illnau-Effretikon, gegenüber «Blick.ch».

Bättig war seit 23 Jahren in einem Ingenieurbüro tätig. «Er liebte die Berge und die Fliegerei. Umso schmerzhafter ist es, dass er gerade dort sein Leben verlor, wo er sich so wohlfühlte», zitiert «Blick.ch» einen Nachruf auf der Homepage der Firma.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen