EU-Staaten über verschärfte Kontrollen an Aussengrenzen einig

Nach dem Attentat in Paris haben die EU-Innen- und Justizminister an ihrem Sondertreffen beschlossen, neu auch für Bürger aus Schengen-Staaten systematische Kontrollen an den Aussengrenzen einzuführen.

Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve sagte am Freitag in Brüssel, der Abgleich mit den entsprechenden Datenbanken müssten künftig auch für EU-Bürger “obligatorisch” sein. Die Schweiz als Teil des Schengen-Raums ist ebenfalls davon betroffen.

.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen