Ewan McGregor: «Als Regisseur trägst Du eine grosse Last»

Für "American Pastoral" hat sich Ewan McGregor in der Doppelrolle als Darsteller und Regisseur fast übernommen. (Archilbild)
Für "American Pastoral" hat sich Ewan McGregor in der Doppelrolle als Darsteller und Regisseur fast übernommen. (Archilbild) © KEYSTONE/AP Invision/RICHARD SHOTWELL
Der schottische Schauspieler und Regisseur Ewan McGregor will nach seinem Debüt hinter der Kamera auch in Zukunft Regie führen. «Beim nächsten Mal werde ich aber nicht gleich auch noch eine Rolle übernehmen», sagte er der «Welt am Sonntag». Das sei ihm zu hart.

«Es war eine gute, erfüllende Erfahrung. Aber auch ziemlich stressig.» McGregor feiert mit «American Pastoral» nach dem Roman von Philip Roth sein Debüt als Spielfilmregisseur. Er spielt auch die Hauptrolle.

Es habe bei den Dreharbeiten Momente gegeben, in denen er grosse Angst gehabt habe zu versagen – vor allem vor den Schauspielern. «Als Regisseur übernimmst du eine grosse Verantwortung, und diese Last trägst du sehr lange, in meinem Fall 16 Monate.»

McGregor hatte seinen Durchbruch als Schauspieler in dem Film «Trainspotting». In mehreren «Star Wars»-Episoden spielte er den Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen