Explosion vor Flüchtlingsheim

Die Explosion ereignete um 22.45 Uhr vor dem ehemaligen Gasthaus "Zum Löwen".
Die Explosion ereignete um 22.45 Uhr vor dem ehemaligen Gasthaus "Zum Löwen". © Vol.at/Rauch
Vor einem Flüchtlingsheim im vorarlbergischen Hard ist es in der Nacht auf Dienstag zu einer Explosion gekommen. Mehrere Fensterscheiben gingen zu Bruch. Es ist nicht der erste Angriff auf ein Asylheim im Ländle.

Die Explosion ereignete sich um 22.45 Uhr. Die Täterschaft zündete unter einer Parkbank an der Hauswand “einen pyrotechnischen Artikel”, wie Vol.at schreibt. Es soll sich dabei um einen Böller gehandelt haben.

Durch die Explosion gingen drei Fensterscheiben des ehemaligen Gasthofs „Zum Löwen“ zu Bruch. Verletzt wurde niemand. Im Büro des Flüchtlingsheims befand sich zur Tatzeit niemand.

Zeugen gesucht

Der Tathintergrund ist derzeit noch nicht klar. Noch in der Nacht haben Spezialisten mit der Spurensicherung begonnen. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Kein Einzelfall

Der Angriff auf das Asylheim ist in Vorarlberg kein Einzelfall. Vor drei Jahren warfen zwei Männer einen Molotowcocktail auf das Flüchtlingsheim in Batschuns. Das Gericht verurteile sich wegen versuchter Brandstiftung.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen