Falsche Pizza bekommen – Notruf gewählt

Falsche Pizza bekommen – Notruf gewählt
© (AP Photo/Jacquelyn Martin)
Eine falsch belegte Pizza ist ja vielleicht tatsächlich etwas ärgerlich. Aber deswegen gleich den Notruf wählen? So geschehen in den USA… Hört selbst.

Wegen einer falsch belegten Pizza hat eine Frau in den USA den Polizei-Notruf gewählt. Bestellt hatte sie: Speck und Käse. Bekommen hatte sie: Käse und Hamburger (auch das kann es nur bei den Amerikanern geben).

Im Gespräch mit der Polizistin sagt die Frau, dass sie eine Pizza bestellt, die falsche bekommen habe und nun ihr Geld nicht zurückbekomme. Ob der Polizeinotruf etwas tun könne? Die Antwort ist eigentlich eindeutig: “Dafür wählt man nicht den Notruf, der ist für lebensbedrohliche Notfälle.”

Das scheint die Frau nicht ganz zu verstehen. Ob man denn nicht die Pizzeria anrufen könne oder sonst etwas tun? Nein, doppelt die Polizistin nach. Das sei keine Angelegenheit der Polizei. (red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel