Fans warten vergebens auf Hasselhoff

Da war er noch dabei: Hasselhoff beim Etappenhalt in London. Bild: http://davidhasselhoffonline.com
Da war er noch dabei: Hasselhoff beim Etappenhalt in London. Bild: http://davidhasselhoffonline.com
Die Gumball-Rallye, ein Prominenten-Rennen quer durch Europa, gastierte am Mittwoch vor dem Auffahrtstag an der Tuning-Messe in Friedrichshafen. Sehnlichst erwarteter Teilnehmer wäre David Hasselhoff gewesen. Doch der tauchte gar nicht erst auf.

Grosser Aufmarsch von Fans und deutschen Medien an der “Tuning World Bodensee” in Friedrichshafen. Im Fokus stehen die Teilnehmer der sogenannten Gumball 3000. Die Rallye rattert dieser Tage einmal quer durch Europa – von Dublin nach Bukarest. Prominentester Teilnehmer in diesem Jahr dürfte zweifelsohne Schauspieler David Hasselhoff sein.

Ja, wo steckt er denn?

Doch der taucht am Mittwoch am Checkpoint Bodensee gar nicht erst auf. Die Fans von “The Hoff” bleiben ratlos zurück, ebenso zwei Auto-Narren die in ihrer Freizeit eigene Versionen von KITT, dem prominenten Gefährt aus “Knight Rider” nachgebastelt haben.

Wo der “Baywatch”-Star abgeblieben ist, darüber gehen die Meinungen in Friedrichshafen auseinander. Einige meinen, Hasselhoff sei bereits in London in einen Flieger gestiegen und habe die Rallye längst aufgegeben. Wieder andere sind überzeugt, der 63-Jährige sei beim letzten Checkpoint im Europa-Park in Rust noch im Rennen gewesen und womöglich direkt an den nächsten “City Stop” in Prag weitergefahren. Auch andere Teilnehmer, Promis wie Rennfahrer-Legende Jean Alesi, haben Hasselhoff nicht gesehen.

 

Jean Alesi war zugegen, Hasselhoff nicht.

Jean Alesi war zugegen, Hasselhoff nicht.

 

Laut der offiziellen Gumball-Homepage ist Friedrichshafen nur ein “Checkpoint” und offenbar kein Pflichthalt für die Fahrer. Aufschluss über Zwischenstände und womöglich ausgestiegene Teilnehmer gibt die Seite allerdings nicht. Anhand von seinem persönlichen Renn-Tagebuch ist nicht klar ersichtlich, wo er sich aufhält. Nach dem Start in Dublin datieren die letzten Einträge aus London.

Wieder andere “Hoff”-Kenner vermuten, dass der Schauspieler einfach nur unangenehmen Fragen zu seiner Person aus dem Weg gehen wollte. Denn kürzlich wurde bekannt, dass der Mann hoch verschuldet sei und nur noch 600 Euro auf seinem Konto habe. Im gleichen Atemzug wurde auch seine Verlobung Hayley Roberts bekannt, einer Verkäuferin, die ihn vor fünf Jahren einst um ein Autogramm gebeten habe.

Das Rätsel um seinen Verbleib scheint letztlich nur David Hasselhoff lösen zu können. Wir wären gespannt.

FM1-Moderator Dario Cantieni wartet auf “The Hoff”


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen