FC Basel verliert überraschend

Breel Embolo fiel in der zweiten Halbzeit verletzt aus
Breel Embolo fiel in der zweiten Halbzeit verletzt aus © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Der FC Basel muss in der Europa-League-Gruppenphase die erste Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Urs Fischer unterliegt daheim den Portugiesen von Belenenses nach Führung 1:2. Alle weiteren Resultate der Europa League sind auf unserem Live-Center nachzulesen.

Der mit zwei Siegen in die Gruppenphase gestartete FC Basel kassierte am 3.Spieltag eine Niederlage der Kategorie unnötig. Denn zunächst lief vor 17’275 Zuschauern im St. Jakob-Park alles nach dem Geschmack des Schweizer Meisters. Er ging nach einer Viertelstunde durch Michael Lang in Führung. Der ehemalige Grasshopper verwertete einen Eckball von Matias Delgado mit dem Kopf.

Wie aus dem Nichts fiel in der 27. Minute der Ausgleich für die offensiv kaum in Erscheinung getretenen Gäste. Nach einer nicht optimalen Kopfball-Abwehr von Marek Suchy schoss Luis Leal den Ball volley ins Netz. Goalie Germano Vailati, der den verletzten Tomas Vaclik ersetzte, machte eine unglückliche Figur. Beim zweiten Gegentreffer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war der Keeper dann machtlos. Der kapverdische Stürmer Kuca wurde von Leal nach einem Konter perfekt angespielt und musste nur noch einschieben.

Basel machte in der zweiten Halbzeit das, was er schon vor der Pause gemacht hatte: Er griff an, war dabei aber gegen die massierte Defensive von Belenenses glücklos. In der 65. Minute traf Taulant Xhaka mit seinem Weitschuss nur die Latte, den ins Feld zurückprallende Ball schob Delgado ins Tor. Doch der Treffer des Argentiniers wurde wegen eines hauchdünnen Abseits aberkannt. In der 86. Minute scheiterte Luca Zuffi aus guter Position an Belenenses Keeper Hugo Ventura.

Belenenses, das vor drei Wochen daheim gegen die Fiorentina 0:4 verloren hatte, feierte mit seinen ersten Toren in der Gruppenphase den ersten Sieg und liegt nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer Basel. Ohnehin hat in der Gruppe I ein Zusammenschluss stattgefunden, weil auch die Fiorentina, neu Tabellenletzter, eine Heimniederlage hinnehmen musste (1:2 gegen Lech Poznan).

Die Basler, die erst zum zweiten Mal nach dem 2:3 in der Super League gegen die Young Boys unter Fischer verloren haben, können die Niederlage rechnerisch verkraften. Mehr schmerzen könnte der Ausfall von Breel Embolo, der nach einer knappen Stunde mit Kniebeschwerden ausgewechselt werden musste. Der Stürmer habe zunächst unheimliche Schmerzen gehabt, sagte Fischer. “Nach der ersten Behandlung sieht es etwas besser aus.” Eine genaue Diagnose ist am Freitag zu erwarten.

Resultate und Tabelle:

Basel – Belenenses Lissabon 1:2 (1:2). – 17’275 Zuschauer. – SR Evans (Wales). – Tore: 15. Lang (Delgado/Corner) 1:0. 27. Leal 1:1. 45. Kuca (Leal) 1:2.

Basel: Vailati; Lang, Suchy, Samuel, Safari; Xhaka, Kuzmanovic (77. Ajeti); Embolo (58. Bjarnason), Delgado (67. Zuffi), Gashi; Janko.

Belenenses: Ventura; João Amorim, João Afonso, Brandão, Filipe Ferreira; Fábio Sturgeon, Ruben Pinto, André Sousa (84. Ricardo Dias), Kuca; Leal (87. Tiago Caeiro), Tiago Silva (93. Gonçalo Silva).

Bemerkungen: FCB ohne Boëtius, Degen, Hoegh, Vaclik, Traoré (alle verletzt), Aliji (nicht spielberechtigt), Ivanov (nicht im Aufgebot). 58. Embolo mit Knieverletzung ausgeschieden. 65. Tor von Delgado wegen Offside-Position annulliert. Verwarnungen: 34. Filipe Ferreira, 73. Suchy (beide Foul), 87. Leal (Unsportlichkeit), 90. Tiago Caeiro (Foul), 91. Ricardo Dias (Unsportlichkeit).

Fiorentina – Lech Poznan 1:2 (0:0).

1. Basel 3/6 (5:3). 2. Lech Poznan 3/4 (2:3). 3. Belenenses Lissabon 3/4 (2:5). 4. Fiorentina 3/3 (6:4).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen