FCSG hat auch Stromkästen

Von Fabrizio Bonazza
Jetzt auch in grün-weiss: Stromkästen in St.Gallen
Jetzt auch in grün-weiss: Stromkästen in St.Gallen © Fabrizio Bonazza / FM1Today
Das grün-weisse Fieber greift um sich: Nachdem Fussballfans in Montlingen eine Autobahnbrücke angemalt haben, müssen jetzt neun Stromkästen im Zentrum von St.Gallen daran glauben. Die St.Galler Stadtwerke sind not amused. 

Der Weg von der AFG-Arena ins St.Galler Zentrum erstrahlt nun ebenfalls in grün-weiss. Unbekannte haben mehrere Stromkästen angemalt. Bei den St.Galler Stadtwerken löst diese Aktion wenig Freude aus. “Bis letzte Woche waren zwei bemalte Kästen bekannt, heute sind es schon neun”, beschwert sich Markus Schwendimann, Kadermitglied der St.Galler Stadtwerke. “Das ist rekordverdächtig, ein solches Ausmass überrascht uns sehr.” Die St.Galler Stadwerke werden nun Anzeige erstatten.

Täter müssen sich in Acht nehmen

Falls es der Polizei gelingen sollte, die Täter zu identifizieren, kommt eine saftige Busse auf die Vandalen zu. Aber nicht nur: “Neben dem Bussgeld müssen sie die vollumfänglichen Kosten tragen, um die Stromkästen vom grün-weissen Kostüm zu befreien”, sagt Schwendimann.

St.Galler nehmen den Streich mit Humor

“Solange es nicht weiss-blau ist, ist alles in Ordnung”, sagt ein Passant. “Spass beiseite, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass dies Probleme nach sich ziehen wird.” Andere sehen diese farbenfrohe Aktion als Bereicherung für die Stadt: “Wir sind schliesslich in St.Gallen, auf unsere Kantons- und Vereinsfarben müssen wir stolz sein”. (fab)


Newsletter abonnieren
6Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel