Feldschlösschen-Chef liebt das tägliche Bier

Starker Aufschlag, erfolgreicher Chef: Feldschlösschen-CEO Thomas Amstutz. (Archivbild)
Starker Aufschlag, erfolgreicher Chef: Feldschlösschen-CEO Thomas Amstutz. (Archivbild) © Keystone/PATRICK STRAUB
Alkohol geniessen und Sport treiben schliessen sich nicht aus, der Beweis dafür ist Feldschlösschen-Chef Thomas Amstutz. Der 49-Jährige war einst Handball-Profi, ist heute leidenschaftlicher Tennisspieler – und geniesst jeden Mittag sein Bier.

Als Chef eines Bier-Unternehmens zu wirken sei “ein Traum”, sagte Amstutz der “Basler Zeitung”. Zuvor leitete der HSG-Absolvent den Lebensmittelkonzern Hero. Die Liebe zum Bier wurde Amstutz quasi in die Wiege gelegt: Schon sein Grossvater war Getränkehändler, als Kind half der Unternehmen dabei, Harassen zu stapeln.

Obwohl Amstutz täglich Bier trinkt – als Feldschlösschen-Chef wohl trinken muss – spricht er sich im Interview gegen “übertriebenen Alkoholkonsum” aus. Er finde, es müsse auch möglich sein, Sportanlässe und Alkohol zu verbinden, “beispielsweise bei einem Fussballmatch ein gutes Bier anzubieten”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen