Fischer plant Slovakia Cup mit vier Neulingen

Patrick Fischer plant das Länderturnier in der Slowakei mit vier Neulingen
Patrick Fischer plant das Länderturnier in der Slowakei mit vier Neulingen © KEYSTONE/SEBASTIAN SCHNEIDER
Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer bietet für den “Slovakia Cup” in Zilina vier Neulinge auf. Der Jüngste des unerfahrenen Quartetts ist der 19-jährige Noah Rod.

Bei den vier Debütanten handelt es sich um die Stürmer Yannick-Lennart Albrecht (SCL Tigers), Enzo Corvi (Davos) und Noah Rod (Genève-Servette) sowie Verteidiger Yannick Rathgeb (Fribourg-Gottéron). Rod bestritt um die Neujahrszeit mit der U20-Auswahl die Junioren-WM in Helsinki.

In Fischers Aufgebot stehen nur fünf Spieler mit zehn oder mehr Länderspielen auf dem Buckel. “Richtige” Nationalspieler, die für die Schweiz schon mindestens einmal an Titelkämpfen gespielt haben, reisen vier in die Slowakei mit: Verteidiger Timo Helbling (Bern) sowie die Stürmer Matthias Bieber (Kloten Flyers), Etienne Froidevaux (Lausanne) und Reto Schäppi (ZSC Lions).

Am “Slovakia Cup” trifft die Schweiz am Freitag, 12. Februar, auf Weissrussland (17.00 Uhr). 24 Stunden später folgt das zweite Spiel gegen den Gastgeber.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen