“Bei uns muss sich Schmerz auf Herz reimen”

"Wollen gemeinsam Schlager-Partys feiern": Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff (v.l.n.r.) von der neuen Schlager-Band Klubbb3 (Archiv).
"Wollen gemeinsam Schlager-Partys feiern": Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff (v.l.n.r.) von der neuen Schlager-Band Klubbb3 (Archiv). © /EPA DPA/JOERG CARSTENSEN
Sänger, Moderator und Helene Fischer-Freund Florian Silbereisen hat mit seiner neuen Band Klubbb3 vor allem ein Ziel: “Wir wollen gemeinsam Schlager-Partys feiern.” Und zwar in dem Masse, in den es “sich heute niemand mehr traut: Wir machen 100 Prozent Schlager”.

So sei das neue Album “Vorsicht unzensiert!”, das er mit seinem Freunden Jan Smit aus Holland und Christoff aus Belgien herausgegeben habe, kein leeres Versprechen. “Bei uns darf es noch die Sonne geben, die dann im Meer versinkt. Bei uns muss sich Schmerz auf Herz reimen.”

Die Idee für das Bandprojekt sei ziemlich neu: “Erst im letzten Sommer haben wir telefoniert und gemerkt, dass wir Ende August/Anfang September nichts vorhaben”, so Silbereisen zur Deutschen Presse-Agentur. Damit sich die Idee so schnell wie möglich umsetzen liess, zogen Klubbb3 Schlager-Texter Tobias Reitz bei, auf den auch die Schweizerin Beatrice Egli schon vertraute.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen