Forster Rohner übernimmt Jakob Schlaepfer

Auch Martin Leuthold wechselt zu Forster Rohner.
Auch Martin Leuthold wechselt zu Forster Rohner. © Urs Bucher/St.Galler Tagblatt
Die Forster Rohner Gruppe hat das Textilunternehmen Jakob Schlaepfer aufgekauft. Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schlaepfer-Kreativchef Martin Leuthold werden übernommen.

“Wir freuen uns, dass wir für unsere Marke Jakob Schlaepfer den bestmöglichen Partner hier in St.Gallen gefunden haben”, lässt sich Silvan Wildhaber, CEO der Filtex AG, die seit 1997 Inhaberin der Jakob Schlaepfer war, zitieren. Für die Filtex bringe der Verkauf eine Fokussierung auf ihre Kernkompetenz.

Emanuel Forster und Caroline Forster, Co-CEOs der Forster Rohner Gruppe, sehen Jakob Schlaepfer als Ergänzung der Gruppe: “Wir freuen uns, dass wir diese starke und attraktive Marke in unsere Firmengruppe aufnehmen und damit unser Gesamtangebot weiter differenzieren und noch umfassender gestalten.”

Jakob Schlaepfer hat in den letzten Jahrzehnten Techniken und Kreationselemente entwickelt, die nur zum Teil mit den klassischen Strickverfahren gefertigt sind. Mit dem Kauf wechseln rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Forster Rohner Gruppe, die damit neu weltweit rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. In St.Gallen sind rund 200 Personen angestellt. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen