Franco Marvulli: Romantisch essen gehen – wer macht das?

Der ehemalige Radrennfahrer Franco Marvulli hat klare Vorstellungen von einem gelungenen Date: Stürmisch und voller Abenteuer soll es sein (Archiv).
Der ehemalige Radrennfahrer Franco Marvulli hat klare Vorstellungen von einem gelungenen Date: Stürmisch und voller Abenteuer soll es sein (Archiv). © /KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
In Sachen Dating hat Franco Marvulli ganz konkrete Vorstellungen. So achtet der Moderator und ehemalige Radsportler bei der ersten Begegnung mit einer Frau auf ihr Lachen – und bei Gelegenheit auch gleich auf die Füsse.

Egal sind ihm hingegen Oberweite und Hintern, wie er im “indiskreten Interview” mit dem “Tagblatt der Stadt Zürich” sagt.

Ganz so ernst ist diese Ergänzung wohl nicht gemeint. Dies zumindest lässt das Smiley vermuten, welches das “Tagblatt” hinter die Aussage schreibt. Eine solche Einstellung würde auch nicht ganz zu den Worten des 37-Jährigen zum Thema Sex und Liebe passen: “Sex ohne Liebe funktioniert, aber Liebe ohne Sex, hmm …?”

Unter einem hundertprozentig gelungenen Date stellt sich Marvulli ein Rendez-Vous “voller Abenteuer, das romantisch, ruhig und stürmisch zugleich ist”, vor. “Ein No-go ist romantisch essen gehen und ins Kino, wer macht denn so was?” Obwohl er zu diesem Thema viel zu sagen weiss: Die Schlagzeile “Franco Marvulli – der neue Bachelor” werde man nie zu lesen bekommen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen