Gams: Nach Selbstunfall in Bach gelandet

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden. © Kapo St.Gallen
Am Freitagabend ist es auf der Wildhauserstrasse zu einem Selbstunfall gekommen. Dabei haben sich zwei Personen leicht verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilte, fuhr ein 19-jähriger Mann am Freitag gegen 21.30 Uhr mit seinem Auto von Wildhaus in Richtung Gams. Auf der Höhe Burstel geriet sein Fahrzeug nach einer leichten Linkskurve ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Leitplanke auf. Danach überschlug es sein Fahrzeug mehrmals – es kam schliesslich im Bachbett des Simmibachs zum Stillstand.

Die beiden Fahrzeuginsassen konnten das Auto mit leichten Verletzungen verlassen. Das Auto erlitt Totalschaden. Die Feuerwehr Wildhaus wurde zur Absicherung der Unfallstelle sowie zur Unterstützung bei der Fahrzeugbergung aufgeboten. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen