Gladbach benötigt Sieg um im Rennen zu bleiben

Borussia Mönchengladbach droht im Fernduell mit dem FC Barcelona und Manchester City in der Champions League das Aus
Borussia Mönchengladbach droht im Fernduell mit dem FC Barcelona und Manchester City in der Champions League das Aus © KEYSTONE/EPA DPA/MARIUS BECKER
Für Borussia Mönchengladbach ist das Heimspiel in der Champions League am Mittwoch gegen Manchester City das Spiel der letzten Chance.Das kriselnde Team von Trainer André Schubert braucht einen Sieg.

Nur so kann sich Borussia Mönchengladbach noch Hoffnungen auf den Einzug in die K.o.-Phase zu machen. Erstmals seit dem Rücktritt von Lucien Favre im September 2015 steckt Borussia Mönchengladbach in der sportlichen Krise. Nach sechs Spielen ohne Sieg und mit nur einem Treffer ist die Borussia in der Bundesliga auf Platz 13 abgerutscht. In der Champions League droht im Fernduell mit dem FC Barcelona und Manchester City das Aus.

Die Mannschaft mit den Schweizer Internationalen Yann Sommer und Nico Elvedi steht vor wegweisenden Wochen. Drei Tage nach dem Heimspiel vom Mittwoch gegen Manchester City gastiert Hoffenheim am Niederrhein, dann folgen die Auswärtsspiele in Dortmund und zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase in Barcelona.

Trainer André Schubert steht unter Druck, auch wenn Sportdirektor Max Eberl dem 45-Jährigen weiter den Rücken stärkt und auf «Kontinuität» setzt. «Es kann immer schwierige Phasen geben. Darauf bin ich eingestellt. Wichtig ist das interne Vertrauen. Und das war nach keinem Spiel anders», sagte Schubert.

Auf der europäischen Bühne geht es für die Borussia im Fernduell mit Celtic Glasgow darum, Platz 3 und damit die Qualifikation für die K.o.-Phase der Europa League zu verteidigen. «Das ist das Ziel», so Schubert. Für mehr bräuchte es nicht nur eine erfolgreiche Revanche für das 0:4 im Hinspiel gegen Manchester City, sondern wohl auch einen Erfolg im Camp Nou in zwei Wochen. «Dass wir krasser Aussenseiter sind, war von vornherein klar. Manchester ist ein absolutes Topteam in Europa und hat gute Chancen, den Halbfinal oder Final zu spielen», sagte Schubert.

Den Citizens reicht ein Punktgewinn in Mönchengladbach für das vorzeitige Weiterkommen, sofern Tabellenführer Barcelona in Glasgow nicht verliert. Trainer Pep Guardiola kann bei seiner Rückkehr nach Deutschland nicht auf Yaya Touré zählen, dem Doppeltorschützen beim 2:1 am Samstag gegen Crystal Palace. Guardiola hatte den Ivorer zu Beginn der Saison übergangen und nicht für die Champions League nominiert.

Während in den Gruppen A und D das Rennen um die Achtelfinalplätze bereits zwei Runden vor Schluss entschieden ist und sich mit Arsenal, PSG, Atletico Madrid und Bayern München die Favoriten durchgesetzt haben, kämpfen in der Gruppe B noch drei Teams um die Qualifikation für die K.o.-Runde. Napoli (7 Punkte) empfängt den Tabellenletzten Dynamo Kiew (1), in Istanbul kommt es zum Duell zwischen Besiktas Istanbul (6) mit Gökhan Inler und Benfica Lissabon (7).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen