Gleich zwei Schweizer im Team der Woche

Wolfsburgs Ricardo Rodriguez verwertet in der 18. Minute auf souveräne Art und Weise einen Foulpenalty und wird danach von seinen Teamkollegen gefeiert
Wolfsburgs Ricardo Rodriguez verwertet in der 18. Minute auf souveräne Art und Weise einen Foulpenalty und wird danach von seinen Teamkollegen gefeiert © KEYSTONE/AP/MARKUS SCHREIBER
Grosse Ehre für Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez: Die beiden Schweizer vom VfL Wolfsburg schaffen den Sprung ins Champions-League-Team der Woche.

Wolfsburgs Torhüter und Linksverteidiger hatten gemäss der UEFA grossen Anteil am 2:0-Heimsieg des Bundesligisten am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid. Neben Benaglio und Rodriguez figurieren mit Dante und Maximilian Arnold (Torschütze zum 2:0) zwei weitere Wolfsburger in der “Elf der Woche”.

Rodriguez hatte in der 18. Minute das Skore per Foulpenalty eröffnet. Die starke Leistung des 23-jährigen Zürchers sei mit ein Grund gewesen, weshalb Wolfsburg über die linke Seite so dominant aufgetreten sei, heisst es auf der UEFA-Homepage. Benaglio habe indes einen sehr ruhigen Abend verbracht, als er aber nach der Pause (73.) von Cristiano Ronaldo geprüft wurde, war er zur Stelle.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen