Hakan Yakin kehrt nach St.Gallen zurück

Hakan Yakin kennt sich bestens in der Schweizer Nachwuchsszene aus.
Hakan Yakin kennt sich bestens in der Schweizer Nachwuchsszene aus. © Keystone/Karl Mathis
Gleich zwei Schwergewichte des Schweizer Fussballs stossen zum FC St.Gallen: Hakan Yakin und Markus Frei. Allerdings kommen sie nicht zur ersten Mannschaft, sondern bringen ihr Können beim Future Champs Ostschweiz ein.

Per 1. Januar ergänzt Hakan Yakin den Trainerstab von Future Champs Ostschweiz. Der ehemalig Profi wird die Leitung der U18-Mannschaft FC St.Gallen/Wil mit dem jetzigen Trainer Kristijan Djordjevic übernehmen und zusätzlich für das Stürmertraining im Future Champs Ostschweiz verantwortlich sein.

Hakan Yakin kennt man beim FC St.Gallen natürlich bestens. Ende der 90er-Jahre spielte er für die Espen. Zuletzt trainierte er die U15 des Teams Zugerland von Zug 94.

Auch Markus Frei kennt man. Der Vater von Ex-Espe Fabian Frei gilt als Kenner des Schweizer Junioren-Fussballs und wurde 2002 mit der U17 als Trainer Europameister. Er übernimmt die Funktion “Leiter Partnerschaften/Footeco” von Martin Stocklasa, der ab dem nächsten Jahr als Assistenztrainer/Talentmanager der 1. Mannschaft des FCSG amtieren wird.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen