Heidi Weng bezwingt Therese Johaug im Skiathlon

Therese Johaug (vorne) kann Heidi Weng nicht abschütteln
Therese Johaug (vorne) kann Heidi Weng nicht abschütteln © KEYSTONE/EPA/ANDRE PICHETTE
Heidi Weng, die ewige Zweite, läuft in der Ski Tour Canada zu grosser Form auf. Die Norwegerin gewinnt den Skiathlon in Canmore 0,6 Sekunden vor Therese Johaug.

Weng, die im Schatten von Marit Björgen oder Johaug ihren erst dritten Weltcupsieg feierte, verteidigte die Führung in der Tour-Wertung erfolgreich. Johaug hingegen musste mehrere bitteren Pillen schlucken. Sie erlitt erstmals seit vier Jahren auf Stufe Weltcup eine Niederlage im Skiathlon – bei dieser Disziplin wird nach Rennhälfte von den klassischen Ski auf die Skating-Latten gewechselt. Die Siegerin der Tour de Ski wurde von Weng auch in einer anderen Wertung zurückgebunden. Die Weltcup-Leaderin will in diesem Winter mindestens noch einen 17. Weltcupsieg holen, um die Bestmarke von Björgen aus dem Winter 2011/12 zu egalisieren.

Nathalie von Siebenthal hielt in der siebenköpfigen Verfolgergruppe, die während fast des gesamten Rennens rund 15 Sekunden hinter dem Spitzenduo lief, gut mit. Die Berner Oberländerin erreichte das Ziel als Neunte mit bloss 17 Sekunden Rückstand. Sie lief in Canmore, wo ihr Schweizer Disziplinenchef Hippolyt Kempf 1988 in der Nordischen Kombination zu Olympia-Gold gestürmt war, bereits zum sechsten Mal in diesem Winter in die Top Ten. Das Karriere-Bestresultat im Weltcup bleibt ein 7. Rang. In der Overall-Wertung der Ski Tour Canada stiess Von Siebenthal auf Platz 14 vor.

 

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen