Heineken übernimmt slowenische Brauerei

Heineken ist weiter auf Einkaufstour. Die niederländische Brauerei kauft den slowenischen Bierproduzenten Pivovarna Lasko. Bereits 2008 übernahm Heineken die traditionsreiche Luzerner Eichhof-Brauerei. (Archiv)
Heineken ist weiter auf Einkaufstour. Die niederländische Brauerei kauft den slowenischen Bierproduzenten Pivovarna Lasko. Bereits 2008 übernahm Heineken die traditionsreiche Luzerner Eichhof-Brauerei. (Archiv) © KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Übernahmen auf dem Biermarkt gehen weiter: Der niederländische Brauereikonzern Heineken kauft das slowenische Traditionsunternehmen Pivovarna Lasko. Für knapp 120 Millionen Euro hat Heineken einen Mehrheitsanteil von rund 53 Prozent der Aktien. übernommen.

Ein Angebot für die restlichen Aktien werde in den kommenden Tagen folgen, wie der Konzern mitteilte. Die schon 1825 im Osten Sloweniens gegründete Brauerei Pivovarna Lasko ist die grösste des Landes. Sie verkauft die Marken Lasko, Lasko Malt und Export Pils. Im vergangenen Jahr machte sie einen Gewinn von 1,9 Millionen Euro.

Die Konzentration auf dem weltweiten Biermarkt nimmt seit Jahren zu. Die vier grössten Brauereikonzerne kontrollieren die Hälfte des Marktes. Heineken ist weltweit die Nummer drei – die beiden grössten, AB InBev und SABMiller, vereinbarten am Dienstag, dass die Nummer eins die Nummer zwei für rund 100 Milliarden Euro schlucken soll.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen