Hier wird der Luftwaffenchef von seinen Gefühlen übermannt

Der Luftwaffenchef Aldo Schellenberg wurde an der gestrigen Pressekonferenz von einer Journalistin gefragt, wie es ihm gehe. Eine einfache Frage mit enormer Wirkung. Der Korpskommandant hat Tränen in den Augen und muss sich abwenden.

Korpskommandant Aldo C. Schellenberg, Chef Luftwaffe der Schweizer Armee ist ein gestandener Berufsoffizier. Ein seriöser Berufssoldat, vierfacher Vater, Ehemann. Gestern hatte der 58-jährige nicht zum ersten Mal die traurige Pflicht, über einen tödlichen Flugunfall zu berichten. Die Frage einer «Tele Bärn» Journalistin war schliesslich zu viel für ihn. Seine Stimme wurde auf einmal brüchig, er musste sich abwenden. Ein Zeichen von Menschlichkeit in solch einer schwierigen Lage.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen