Hockey Thurgau: Ronny Keller tritt zurück

Ronny Keller ist seit Oktober 2014 VR-Präsident.
Ronny Keller ist seit Oktober 2014 VR-Präsident. © (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Ronny Keller tritt als Verwaltungsratspräsident von Hockey Thurgau zurück. Ein Nachfolger steht schon bereit.

Ronny Keller wird an der HCT-Generalversammlung im Juli für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stehen. Somit endet ein fast zweijähriges Engagement. Wie Hockey Thurgau schreibt, bedauert der Verwaltungsrat den Entscheid. Er erkenne jedoch an, dass Keller anderen Pflichten nachkommen wolle, die seine volle Aufmerksamkeit erfordern. Während seiner Amtszeit sei es ihm gelungen, Hockey Thurgau weiter zu stabilisieren und wie zuletzt, die benötigte Kapitalerhöhung und Sanierung der Thurgauer Eishockey AG zu vollziehen.

Als Nachfolger steht Hansjörg Stahel bereit. Der Verwaltungsrat wird ihn an der GV vorschlagen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen