Holdener in Lienz als Zweite auf dem Podest – Sieg von Hansdotter

Wendy Holdener liegt nach dem ersten Lauf in Lienz als Zweite nur elf Hundertstel hinter der Schwedin Frida Hansdotter zurück
Wendy Holdener liegt nach dem ersten Lauf in Lienz als Zweite nur elf Hundertstel hinter der Schwedin Frida Hansdotter zurück © KEYSTONE/AP/GIOVANNI AULETTA
Wendy Holdener egalisiert im Slalom von Lienz als Zweite hinter Frida Hansdotter ihr bestes Weltcupergebnis. Die Schwyzerin verpasst ihren ersten Sieg nur um sieben Hundertstel. Michelle Gisin wird 7.Wendy Holdener stieg im Weltcup zum dritten Mal aufs Podest. Zuvor war ihr dies am 10.

März 2013 in Ofterschwang (De) als Zweite sowie vor exakt einem Jahr in Kühtai in Tirol als Dritte gelungen. In dieser Saison belegte die Innerschweizerin in ihrer Spezialdisziplin bisher die Plätze 7 und 20 (jeweils in Aspen) sowie 5 (zuletzt in Are).

Neben Holdener hatte sich am Morgen auch Michelle Gisin als Siebente eine hervorragende Ausgangslage für den zweiten Lauf geschaffen. Trotz eines grossen Fehlers büsste die wie Holdener ebenfalls 22-jährige Obwaldnerin im Final keine Position mehr ein. Damit erreichte die Slalom-Spezialistin Gisin ihr bestes Ergebnis im Weltcup (zuvor Achte Mitte November 2014 in Levi).

Denise Feierabend, die als dritte Schweizerin in Lienz punktete, fiel im Finaldurchgang vom 21. auf den 25. Platz zurück.

Der Sieg in Osttirol ging an Frida Hansdotter. Die Schwedin, die im Weltcup schon 14-mal Zweite geworden war, holte sich in Abwesenheit der am Knie verletzten Slalom-Dominatorin Mikael Shiffrin ihren dritten Triumph auf oberster Stufe. Dritte wurde die Slowakin Petra Vlhova. Die Sensationssiegerin von Are büsste 0,43 Sekunden auf Hansdotter ein.

Lienz (Ö). Weltcup-Slalom der Frauen: 1. Frida Hansdotter (Sd) 1:47,02. 2. Wendy Holdener (Sz) 0,07 zurück. 3. Petra Vlhova (Slk) 0,43. 4. Carmen Thalmann (Ö) 0,78. 5. Sarka Strachova (Tsch) 0,94. 6. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 1,06. 7. Michelle Gisin (Sz) 1,12. 8. Irene Curtoni (It) 1,44. 9. Katharina Truppe (Ö) 1,60. 10. Marie-Michèle Gagnon (Ka) 1,73. 11. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 1,83. 12. Nastasia Noens (Fr) 2,12. 13. Manuela Mölgg (It) 2,23. 14. Bernadette Schild (Ö) 2,30. 15. Resi Stiegler (USA) 2,46. Ferner: 25. Denise Feierabend (Sz) 4,02.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen