“Homeland” wählt weibliche US-Präsidentin für sechste Staffel

In ihren Händen liegen bald die Geschicke der USA - zumindest in der TV-Serie "Homeland": Schauspielerin Elizabeth Marvel. (Archivbild)
In ihren Händen liegen bald die Geschicke der USA - zumindest in der TV-Serie "Homeland": Schauspielerin Elizabeth Marvel. (Archivbild) © Keystone/AP dapd/Lilli Strauss
In der sechsten Staffel der TV-Serie “Homeland” ist die US-Präsidentenwahl bereits entschieden. Die 46-jährige Schauspielerin Elizabeth Marvel wird die fiktive, frisch gewählte Präsidentin Elizabeth Keane spielen.

Die Dreharbeiten sollen im August in New York beginnen, wie die Produzenten am Mittwoch (Ortszeit) mitteilten. Die Handlung spielt hauptsächlich in Washington D.C. kurz vor der Amtseinführung der neuen Präsidentin.

Die fünfte “Homeland”-Staffel über die Terrorgefahr in Europa war im vorigen Jahr von Juni bis November in Berlin und Brandenburg gedreht worden. Hauptdarstellerin der Thriller-Serie ist Claire Danes in der Rolle der rastlosen, psychisch kranken CIA-Agentin Carrie Mathison.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen