Hotellerie büsst in der Wintersaison Logiernächte ein

Die Schweizer Hotellerie hat in der touristischen Wintersaison 2015/16 15,4 Millionen Logiernächte verbucht. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einer Abnahme um 1,8 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte.

Während die ausländische Nachfrage sank, buchten mehr Schweizerinnen und Schweizer Hotels im Inland.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen