Ibra: König von Oberhausen

"König Zlatan" während dem Testspiel zwischen Schweden und Slowenien vom 30. Mai 2016.
"König Zlatan" während dem Testspiel zwischen Schweden und Slowenien vom 30. Mai 2016. © Lars Dareberg/Ombrello/Getty Images
Seit Tagen treibt eine Frage Fussballfans auf der ganzen Welt um: Zu welchem Verein wechselt der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic? Nun hat sich der deutsche 4. Liga-Verein SC Rot-Weiss Oberhausen mit einer nicht ganz ernst gemeinten Stellungnahme in die Diskussion eingeschaltet.

Rot-Weiss Oberhausen spielt zwar nur in der Regionalliga West in Deutschland, wenn es aber um den Humor geht, ist der Verein aus dem westlichen Ruhrgebiet erstklassig. Dies beweist eine Stellungnahme des Vereins zu den angeblichen Verhandlungen mit Ibrahimovic. Falls “König Zlatan” zu Oberhausen wechselt, verspricht der Verein dem Schweden folgendes:

  • Die Stadt Oberhausen wird die Monarchei einführen und Ibrahimovic zum König ernennen
  • “KönigPilsener” wird sich in “IbrahimovicPilsener” umbenennen
  • Statt Bratwurst gibt’s im Stadion von Oberhausen nur noch Schweden-Happen
  • Die neue Stadiontribüne kommt komplett von Ikea

Hier gibt’s die komplette, nicht ganz ernst gemeinte Stellungnahme, zum nachlesen.

Stellungnahme RWO

Ibrahimovic selber lässt übrigens ausrichten: “Sobald die Gerüchte (um meinen Wechsel) anfangen, mich zu langweilen, werde ich euch meinen neuen Club verraten. Ich will erst sehen, wer sich die beste Story über mich ausdenkt.” Wir finden, der Gewinner ist der SC Rot-Weiss Oberhausen.

(uli)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen