Iggy Pop: Bin wie eine wertvolle Antiquität

Iggy Pop bei der Vorstellung des Films "Gimme Danger" in Cannes: Der Musiker mit wilder Vergangenheit plauderte über seinen ach so gesunden Lebensstil.
Iggy Pop bei der Vorstellung des Films "Gimme Danger" in Cannes: Der Musiker mit wilder Vergangenheit plauderte über seinen ach so gesunden Lebensstil. © Keystone/EPA POOL/GUILLAUME HORCAJUELO
Musiker Iggy Pop hat mit Drogenexzessen nichts mehr am Hut. “Ich dröhne mich nicht mehr zu. Ich trinke zum Abendessen ein Glas Wein, das war’s.” Überhaupt solle jeder “diese Scheisse” mit Drogen lassen.

Vor 15 Jahren habe er zu sich gesagt: “Behandle dich wie eine wertvolle Antiquität!” Irgendwie habe er es geschafft, all die Drogen, die er in der Vergangenheit genommen habe, aus seinem Körper zu bekommen, sagte der 69-Jährige am Donnerstag beim Filmfest Cannes. Mittlerweile lebt er gesund. “Wenn ich nicht arbeite, gehe ich früh ins Bett.”

Iggy Pop stellt bei den Festspielen ausser Konkurrenz die Dokumentation “Gimme Danger” über seine Band The Stooges vor. Regie führte der US-Amerikaner Jim Jarmusch.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen