Grösstes Spielcasino Russlands eröffnet

Geld-Jetons auf einem Casino-Spieltisch (Symbolbild)
Geld-Jetons auf einem Casino-Spieltisch (Symbolbild) © KEYSTONE/GAETAN BALLY
Sechs Jahre nach einem weitgehenden Verbot von Glücksspielen in Russland hat im Fernen Osten des Riesenreichs ein umfangreicher Casino-Komplex eröffnet. Die Anlage “Tigre de Cristal” liegt in einer staatlichen Sonderzone nahe der Pazifikstadt Wladiwostok.

Mit fast 500 Spielautomaten und rund 50 Spieltischen handle es sich jetzt um das grösste Casino Russlands, teilte die Region rund 8000 Kilometer östlich von Moskau am Donnerstag mit.

Mit der Sonderzone hat Russland auch Asiaten im Blick, die in nur zwei Flugstunden dort sein können. Kritiker warnen aber vor Geldwäscherei in der Branche und den Folgen zunehmender Spielsucht.

Insgesamt sollen im Fernen Osten Russlands rund zwei Milliarden Euro in eine Glitzermeile mit Hotelkomplexen, Jachthafen und Einkaufszentren investiert werden. Russische Medien sprechen vom “Las Vegas am Pazifik”. An den Projekten ist auch die in Hongkong ansässige Firma Melco International Development beteiligt.

Die russische Regierung hatte 2009 zur Bekämpfung der Spielsucht landesweit fast alle Casinos schliessen lassen. Wegen des einträglichen Geschäfts genehmigte die Regierung aber vier Ausnahmen – ausser im Fernen Osten etwa auch in Kaliningrad an der Ostsee.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen