Jani und Buemi spannen zusammen

Rebellion-Racing ist in Daytona mit Schweizer Duo am Start
Rebellion-Racing ist in Daytona mit Schweizer Duo am Start © KEYSTONE/AP/DAVID VINCENT
Die zwei amtierenden Schweizer Automobil-Weltmeister, Neel Jani (Langstrecken) und Sébastien Buemi (Formel E), bestreiten Ende Januar gemeinsam das 24-Stunden-Rennen von Daytona.

Jani und Buemi steuern im US-Bundesstaat Florida zusammen mit dem ehemaligen Sauber-Pilot Nick Heidfeld einen Oreca-Gibson des Westschweizer Teams Rebellion-Racing.

Rebellion-Racing wird den gesamten, vier Langstrecken-Rennen umfassenden «North American Endurance Cup» bestreiten. An welchen weiteren Rennen Jani und Buemi teilnehmen, ist noch offen. Während die zwei Weltmeister für den Klassiker in Daytona gemeinsame Sache machen, sind sie in der Langstrecken-WM auch 2017 Konkurrenten.

Jani fuhr bereits vor seiner Zeit als Porsche-Werksfahrer für Rebellion-Racing Langstrecken-Rennen und gewann 2012 und 2013 das «Petit Le Mans», die letzte Station des Endurance Cups. Auch Buemi, der für Toyota die Langstrecken-WM bestreitet, hat enge Verbindungen zu Rebellion. Er ist Botschafter der gleichnamigen Schweizer Uhrenmarke.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen