Jetzt wird’s dreckig bei den Lombardis

Ein Bild aus besseren Tagen: Sarah und DSDS-Superstar Pietro Lombardi.
Ein Bild aus besseren Tagen: Sarah und DSDS-Superstar Pietro Lombardi. © (Keystone/Roberto Pfeil/dapd)
Das Trennungsdrama bei Sarah und Pietro Lombardi geht in die nächste Runde. Nun ist ein Video aufgetaucht, das hören lässt, wie der DSDS-Star seine Ehefrau anschreit und sich über den Polizeieinsatz der vergangenen Woche beschwert.

Sarah Lombardi hatte vergangene Woche die Polizei wegen «häuslicher Gewalt» in die gemeinsame Wohnung des nunmehrigen Ex-Paares gerufen. Pietro hatte sich nach dem Einsatz umgehend an die Öffentlichkeit gewandt und betont, er habe Sarah nur geschubst, weil sie ihn provoziert hätte.

Nun haben die beiden offenbar einen Streit zu dem Vorfall ausgetragen. Und dieser ist auf einem Video zu sehen, das nun viral geht. «Hat Sarah Pietro eiskalt reingelegt?» fragt etwa die deutsche Bild Zeitung.

Brisant dabei ist nämlich, dass Sarah das Video selbst aufgezeichnet hat. Wie dieses nun an die Öffentlichkeit gelangt ist, ist bis dato unklar. Bei dem Video ist zu vernehmen, wie Pietro aufgrund des Polizeieinsatzes beleidigt reagiert.

Kleinfamilie zerstört

«Mein Ruf geht kaputt», beschwert sich Pietro bei dem Streit. «Du bist eine Schlampe, ich bin ein normaler Mensch. Du hast mich provoziert und die Polizei nur deshalb gerufen, weil du gut dastehen willst. Ich habe dich nicht geschlagen», sagt er. Sarah hingegen bleibt während der Szene stets ruhig.

Die beiden 24-Jährigen hatten sich 2011 während der Show «Deutschland sucht den Superstar» kennengelernt und später geheiratet und einen Sohn bekommen, der heute ein Jahr als ist. Pietro, der beim Publikum von Vornherein Sympathiepunkte sammeln konnte, hatte die Show gewonnen, Sarah wurde Zweite.

Lange Lügengeschichte

Das Paar hat seine Beziehung unter den Augen der Öffentlichkeit gelebt. Die Dreharbeiten zu ihrer eigenen Reality-Show wurden durch die Fremdgehgerüchte gestoppt. Nachdem ein Foto von Sarah und einem anderen Mann im Bett aufgetaucht war, hatte die 24-Jährige bestritten, dass die Aufnahme echt sei. Ihr eisernes Schweigen wurde gar zur Routine. Erst vor Kurzem konnte sie den Gerüchten nicht mehr standhalten und musste zugeben, ihren Ehemann Pietro über längere Zeit mit ihrem Ex-Freund betrogen zu haben.

(red.)

Sarah hat Pietro und sich heimlich gefilmt


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel