Julien Clément mit Schweizer Rekord

Julien Clément bei seinem Auftritt am European Masters in Crans Montana im Jahr 2011 (Archivbild)
Julien Clément bei seinem Auftritt am European Masters in Crans Montana im Jahr 2011 (Archivbild) © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Der Genfer Golfprofi Julien Clément stellt an den mit 40’000 Euro dotierten Alps-Tour-Turnier im italienischen Vigevano mit 59 Schlägen einen bemerkenswerten Schweizer Rekord auf.

Mit den 59 Schlägen, die einem relativen Wert von 11 unter Par entsprechen, spielte der 34-jährige Clément als erster Schweizer Profi an einem Tour-Event eine Runde unter der magischen 60er-Marke.

Julien Clément beendete das Turnier im geteilten 2. Rang, drei Schläge hinter dem Engländer Matt Wallace, dem Dominator der drittklassigen Alps Tour.

Im Golf sind Rundenrekorde jeweils schwer miteinander zu vergleichen, weil sie direkt mit dem Schwierigkeitsgrad der Plätze und den Spielbedingungen zusammenhängen.

Clément hat in seiner Karriere immer wieder für Highlights gesorgt. In den Saisons 2003 und 2004 war er – als bislang letzter Schweizer – festes Mitglied der Europa-PGA-Tour. Am European Masters 2008 in Crans-Montana erreichte er mit nur einem Schlag Rückstand den hervorragenden 3. Platz. Am grossen Schweizer Turnier qualifizierte er sich fünfmal nacheinander, von 2007 bis 2011, für die Finalrunden. Kein anderer Schweizer ist auch nur annähernd an eine solche Serie herangekommen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen