Kakerlaken befallen Gais

Ungebetener Gast: die Kakerlake.
Ungebetener Gast: die Kakerlake. © (KEYSTONE/Str)
In Gais häufen sich Kakerlakenbefälle. In immer mehr Wohnungen und Häusern findet man die ungebetenen Gäste. 

Ein Gaiser Drogist bestätigt gegenüber der Appenzeller Zeitung, dass immer mehr Leute Schädlingsbekämpfungsmittel kaufen. Ausserdem habe der Kammerjäger sehr viel zu tun.

Bei kleineren Befällen rät der Drogist, es mit Sprays oder Leimfallen zu versuchen. Bei grösseren “Invasionen” sei der Fachmann beizuziehen.

Kakerlakenbefall hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Die Tiere werden häufig bei Reisen eingeschleppt oder verstecken sich in Lebensmitteln. Die Kakerlake – offiziell deutsche Schabe genannt- ist die meistverbreitete Schabenart in der Schweiz. (red)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel