Kalorien verbrennen im Alltag

Selber kochen verbrennt einige Kalorien.
Selber kochen verbrennt einige Kalorien. © iStock
Du hast keine Zeit für regelmässiges Workout? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie du im Alltag ohne schweisstreibenden Sport ganz nebenbei zusätzlich 250 Kalorien und mehr verbrennen kannst.

In Zusammenarbeit mit:

Stilpalast

Einkaufbummel

Unser erster Kalorienkiller-Tipp wird alle Shopaholics freuen: Während du durch die City schlenderst und in den Läden nach stylischen Fashionteilen stöberst, verbrennst du in 40 Minuten rund 100 Kalorien. Noch mehr werden es, wenn du in den Einkaufszentren statt den Lift die Treppen benutzt.

istock

iStock

Kaltes Wasser

Weitere Kalorien gehen flöten, indem du während des Einkaufsbummels kaltes Wasser trinkst. Eine US-Studie hat aufgezeigt, dass ein halber Liter eiskalte Flüssigkeit den Stoffwechsel 10 Minuten nach dem Trinken um 30 Prozent ankurbelt – und 30 Minuten später gleich nochmal. Die Erklärung der Wissenschaftler: Der Körper muss das kalte Wasser aufwärmen und verbrennt dadurch Energie.

iStock

iStock

 

Aufräumklima

Du hast dir schon lange vorgenommen, in deiner Wohnung für etwas mehr Ordnung zu sorgen? Dann nichts wie los! Mit der Aufräumaktion schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn beim Ausmisten und Ordnung schaffen in den Regalen und Schränken verbrennt dein Körper in einer Stunde rund 180 Kalorien.

istock

iStock

 

Putzstunde

Workout ohne Sportoutfit und mit schönem Zusatznutzen: Wer den Boden tüchtig wischt, die Teppiche gründlich mit dem Sauger vom Staub befreit, Wäsche aufhängt und Fenster reinigt, kommt locker auf einen Verbrauch von 180 Kalorien in 30 Minuten.

putzen

iStock

 

Selbst kochen

Der Magen knurrt? Statt mit dem Auto zum Drive-in-Restaurant zu fahren, stellst du dich besser in deine Küche. Beim Schälen, Schnippeln, Würzen und Andünsten bzw. –braten verbrennst du in 30 Minuten locker 90 Kalorien. Kommt hinzu, dass Selbstgekochtes meist mit weniger Kalorien zu Buche schlägt als Fertigmenüs.

iStock

iStock

 

Mittagsspaziergang

Ein kurzer Spaziergang mit kräftigen Schritten nach dem Mittagessen fördert nicht nur die Verdauung und vertreibt die Müdigkeit, sondern tilgt bei einer Strecke von drei Kilometern auch rund 180 Kalorien. Du hast nur 5 Minuten Zeit? Dann nutze diese zum Treppensteigen. Damit lässt du immerhin 50 Kalorien liegen und trainierst gleichzeitig die Bein- und Gesässmuskeln. Im Sommer ist auch ein kurzer Abstecher ins Schwimmbad zu empfehlen. In 10 Minuten kraulst du bis zu 100 Kalorien weg.

 

iStock

iStock

 

Gartenarbeit

Ein Garten ist ein tolles Fitnessparadies, in welchem sich an der frischen Luft mit Unkrautjäten, Rasenmähen, Holzhacken und Blumengiessen 200 bis 230 Kalorien in einer halben Stunde verheizen lassen.

 

gartenarbeit

iStock

 

Badesession

Gemütlich in der Badewanne liegen und dabei abnehmen? Das funktioniert tatsächlich. Eine wissenschaftliche Studie der Universität Leicester konnte nachweisen, dass der Energieverbrauch des Körpers bei einem Bad im 40 Grad warmen Wasser um 40 Prozent ansteigt. Bei einem 20-minütigen Bad sind dies rund 50 Kalorien.

badewanne

iStock

 

Kinderbetreuung

Tolle Nachricht für Eltern: Wer mit Kindern spielt, verbraucht bis zu 100 Kalorien in einer halben Stunde.

iStock

iStock

Telefon-Fitness

Telefonierst du abends regelmässig gerne mit Freunden oder der Familie? Nutze die Plaudereinheiten doch in Zukunft als Kurz-Workout, indem du während des Telefonierens stehst und während fünf Minuten auf den Zehen auf und ab wippst. Du verbrennst damit 40 Kalorien. Beim Sitzen sind es gerade mal 10 Kalorien.

iStock

iStock

 

 

 

Auch interessant: 8 Tipps wie man sich zum Training motivieren kann. Hier geht es zum Artikel

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen