Keine EM für Marco Reus

Keine EM für Marco Reus
© EPA/BERND THISSEN
Joachim Löw streicht überraschend den angeschlagenen Marco Reus aus dem EM-Kader. Auch Sebastian Rudy, Julian Brandt und Karim Bellarabi sind nicht für die EM-Endrunde in Frankreich nominiert. Hingegen gehören Bastian Schweinsteiger und Mats Hummels zum 23-köpfigen Kader.

Im Trainingscamp in Ascona erklärte Löw, dass der lange verletzte Schweinsteiger wieder voll belastbar sei. Bei Hummels müsse man noch abwarten, so der Löw, der auch die hoffnungsvollen Jung-Talente Joshua Kimmich, Julian Weigl und Leroy Sané nach Frankreich mitnimmt.

Der angeschlagene Dortmunder Marco Reus hatte schon die WM 2014 wegen einer Verletzung kurzfristig verpasst.

Bis zum Freitag wird Löw seine EM-Fahrer noch in der Schweiz vorbereiten. Dann geht es weiter zur Turnier-Generalprobe am Samstag in Gelsenkirchen gegen Ungarn. Nach zwei freien Tagen wird der Weltmeister am kommenden Dienstag sein EM-Stammquartier in Évian-les-Bains am französischen Ufer des Genfersees beziehen.

Am 12. Juni startet Deutschland in Lille gegen die Ukraine in das Turnier. Weitere Gruppengegner sind am 16. Juni in Saint-Denis Polen und am 21. Juni im Pariser Prinzenpark Nordirland.

Deutschlands 23-Mann-Kader für die EM-Endrunde in Frankreich. Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona).

Verteidigung: Jerome Boateng (Bayern München), Emre Can (Liverpool), Jonas Hector (1. FC Köln), Benedikt Höwedes (Schalke), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Shkodran Mustafi (Valencia), Antonio Rüdiger (AS Roma).

Mittelfeld/Sturm: Julian Draxler (Wolfsburg), Mario Götze (Bayern München), Mario Gomez (Besiktas Istanbul), Sami Khedira (Juventus Turin), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Leroy Sané (Schalke), André Schürrle (Wolfsburg), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Julian Weigl (Borussia Dortmund).

(SDA)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel