Keine «Oben-ohne»-Girls mehr in der Bild

Daniela Katzenberger war einst auch Bild-Girl (auf dem Bild bei der Gala «Ein Herz für Kinder» im Dezember 16.
Daniela Katzenberger war einst auch Bild-Girl (auf dem Bild bei der Gala «Ein Herz für Kinder» im Dezember 16. © Clemens Bilan/Getty Images
Es ist ein Schlag für all jene Männer, die sich den Tag gerne mit dem Anblick nackter Frauen versüssen. Die deutsche Bild-Zeitung verzichtet künftig auf nackte «Bild-Girls».

Mit der heutigen Ausgabe der deutschen «Bild» geht eine Ära zu Ende. Über Jahrzehnte haben sich junge Frauen für die Boulevard-Zeitung ausgezogen. Nun werden keine weiteren Hüllen mehr fallen. Oder zumindest nicht komplett.

Frauen sind gekränkt

Schon 2016 entschied sich der «Blick» dazu, die Rubrik «Star des Tages» abzuschaffen. Das Konzept hat sich laut Ringier lange bewährt, sei aber überholt. Die Zeiten und Bedürfnisse hätten sich geändert. Aus ähnlichen Gründen hat sich auch die Bild-Zeitung dazu entschlossen, künftig auf «Oben-ohne»-Produktionen zu verzichten. «Unser Gefühl in den letzten Monaten war zunehmend, dass viele Frauen diese Bilder als kränkend oder herabwürdigend empfinden, sowohl bei uns in der Redaktion, aber auch unter unseren Leserinnen», schreibt die Zeitung.

Neuer Stil für Erotik

Laut Bild soll erotische Kunst und Fotografie die Fantasie anregen. Sie soll aber nicht verletzten, um Unterhaltung zu schaffen. Deswegen wolle man versuchen, einen neuen, zeitgemässeren Fotografie-Stil für Erotik zu etablieren. Die «Bild-Girls» wird es also weiterhin geben, jedoch werden sie obenrum bedeckt bleiben.

«Abschaffung war ein Fehler»

Vor zwei Jahren entschied sich auch das US-Magazin «Playboy», die Nacktheit der Frauen zu verbergen. Ein Fehler, wie Hugh Hefners Sohn ein Jahr später verkündete. «Ich bin der erste, der zugibt, dass die Art und Weise, wie das Magazin mit Nacktheit umgegangen ist, altmodisch war – aber sie vollständig zu entfernen, war ein Fehler», schrieb Hefner auf Twitter. Jetzt zeigt das Magazin wieder füdliblutte «Bunnies».

(kov)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen