Kerber ohne Mühe erste Halbfinalistin

Kerber ohne Mühe erste Halbfinalistin
© KEYSTONE/EPA/JOHN G. MABANGLO
Der Kampf um die Spitze der Weltrangliste im Frauentennis reduziert sich auf Serena Williams und Angelique Kerber. Agnieszka Radwanska scheitert an Teenager Ana Konjuh, Kerber steht im Halbfinal.

Drei Jahre, nachdem sie das Juniorenturnier des US Open gewann, steht die 18-jährige Kroatin Ana Konjuh, die Nummer 92 der Weltrangliste, im Viertelfinal des Frauenturniers in New York. Die einstige Rivalin der neun Monate älteren Belinda Bencic bei den Junioren wuchs gegen Agnieszka Radwanska über sich hinaus und gewann den Achtelfinal 6:4, 6:4.

Die Polin Radwanska hätte mit einem Turniersieg die Spitze der Weltrangliste übernehmen können. Nun hat nur noch Angelique Kerber die Chance, Serena Williams nach 186 Wochen ohne Unterbruch abzulösen. Wenn Williams, die im Viertelfinal am Mittwoch auf Simona Halep trifft, vor dem Final verliert, ist Kerber auf jeden Fall die neue Nummer 1.

Die Deutsche kann aber auch aus eigener Kraft die Spitze erklimmen, wenn sie das Turnier gewinnt. Sie erreichte ohne Satzverlust als erste Spielerin – und zum zweiten Mal nach 2011 – die Halbfinals. Gegen die Italienerin Roberta Vinci, die im letzten Jahr sensationell Serena Williams ausgeschaltet und den Final erreicht hatte, gewann Kerber nach einem zähen ersten Satz 7:5, 6:0. In der Runde der letzten vier trifft sie auf die wieder erstarkte Caroline Wozniacki oder die Überraschungsfrau Anastasija Sevastova aus Lettland, die in der Nacht auf Mittwoch spielten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen