Köbi Kuhn kann sich “gut vorstellen”, noch einmal zu heiraten

Immer zusammen und dabei nichts als glücklich: Ex-Natitrainer Köbi Kuhn (rechts) hat in Jadwiga Cervoni seine neue grosse Liebe gefunden. (Archiv)
Immer zusammen und dabei nichts als glücklich: Ex-Natitrainer Köbi Kuhn (rechts) hat in Jadwiga Cervoni seine neue grosse Liebe gefunden. (Archiv) © /KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Köbi Kuhn verbringt so viel Zeit wie nur möglich mit Freundin Jadwiga Cervoni. “Wir sind glücklich, und es wird uns nie langweilig”, schwärmt der ehemalige Natitrainer. Eine Hochzeit könne er sich demnach “sehr gut vorstellen”.

Ein erster Schritt in diese Richtung haben die beiden bereits getan. “Wir wohnen schon offiziell zusammen und verbringen die meiste Zeit gemeinsam”, sagte der 72-Jährige zu “bluewin.ch”. Das Paar sitzt aber nicht etwa nur zu Hause oder in seinem Bündner Domizil herum, es will auch die weite Welt zusammen kennenlernen. Eine Expedition nach Ecuador-Galapagos sei bereits gebucht, weitere Reisen nach Tahiti oder Madagaskar stehen noch an.

Bei aller Liebe für seine 60-jährige Partnerin nimmt das Thema Fussball weiterhin viel Platz im Leben des einstigen Sportlers ein. Doch auch diese Leidenschaft kann er teilen. So fährt das Paar im Sommer zur EM nach Frankreich. “Im Juni sind wir in Paris sowie in Lille und drücken die Daumen für die Schweiz.” Köbi Kuhn war 49 Jahre lang mit Ehefrau Alice verheiratet. Sie starb im April 2014 nach langer Krankheit.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen