Lastwagenfahrer fährt unermüdlich

Der Kantonspolizei Thurgau ist ein Drogendealer ins Netz. (Symbolbild)
Der Kantonspolizei Thurgau ist ein Drogendealer ins Netz. (Symbolbild) © Keystone/Gian Ehrenzeller
Praktisch ohne Pause fuhr ein griechischer Lastwagenfahrer. Die Kantonspolizei Thurgau hatte ihn aus dem Verkehr gezogen. Die gesetzlichen Lenkzeiten hatte er massiv überschritten.

Der 61-jährige Lenker des griechischen Sattelmotorfahrzeugs wurde kurz vor 11 Uhr am Donnerstag durch die Kantonspolizei Thurgau kontrolliert. Dabei stellten die Schwerverkehrsspezialisten fest, dass er sein Fahrzeug innerhalb von 28,5 Stunden während mehr als 18 Stunden gelenkt hatte, die längste Ruhezeit betrug lediglich 3,5 Stunden. Daneben wurden noch weitere gravierende Verstösse in diesem Zusammenhang festgestellt.

Es besteht die Vorschrift, dass die tägliche Ruhezeit mindestens neun Stunden betragen muss. Für die Tageslenkzeit gilt ein Maximum von zehn Stunden. Der griechische Chauffeur wird bei der Staatsanwaltschaft Bischofszell zur Anzeige gebracht.

(kapo/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen