Lausanne rückt zu Kloten auf

Klotens Topskorer Matthias Bieber bezwingt Cristobal Huet zum 1:0
Klotens Topskorer Matthias Bieber bezwingt Cristobal Huet zum 1:0 © KEYSTONE/PHOTOPRESS/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Lausanne gewinnt den Strichkampf gegen Kloten vor heimischem Publikum 2:1. Damit verkürzen die Gastgeber den Rückstand auf die achtplatzierten Flyers auf einen Punkt.Den 6372 Zuschauern in der Eishalle Malley wurde keine Kost für Eishockey-Feinschmecker geboten.

Dies hatte allerdings angesichts der Wichtigkeit des Spiels auch nicht erwartet werden können. Beiden Teams unterliefen viele Fehler.

Das entscheidende 2:1 zum dritten Sieg im dritten Saisonduell gegen die Flyers erzielte in der 47. Minute der Finne Harri Pesonen, der seinen Vertrag unter der Woche um zwei Jahre bis 2018 verlängert hatte. Der Finne bekundete keine Mühe, den Puck über die Linie zu drücken, nachdem ihn der Klotener Goalie Martin Gerber unglücklich in die Mitte abgelenkt hatte.

“Glück, Kampf und Wille”, so kann der zweite Sieg von Lausanne in den letzten sieben Partien betitelt werden. Nachdem Matthias Bieber die Gäste in der 10. Minute mit seinem zehnten Saisontreffer in Führung gebracht hatte, glich Ralph Stalder fünf Minuten später mit einem haltbaren Weitschuss aus – der Verteidiger traf erstmals in der laufenden Spielzeit. Stalder war auch beim 2:1 involviert. Die Klotener erlitten derweil die siebte Auswärtsniederlage in Folge.

Lausanne – Kloten Flyers 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)

6374 Zuschauer. – SR Kubus (Slk)/Kurmann; Borga/Kovacs. – Tore: 10. Bieber (Kolarik) 0:1. 15. Stalder 1:1. 47. Pesonen (Stalder, Miéville) 2:1. – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lausanne, 1mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers. – PostFinance-Topskorer: Danielsson; Bieber.

Lausanne: Huet; Gobbi, Leeger; Genazzi, Lardi; Trutmann, Stalder; Jannik Fischer, Nodari; Walsky, Hytönen, Herren; Louhivaara, Miéville, Pesonen; Danielsson, Froidevaux, Déruns; Antonietti, Savary, Simon Fischer.

Kloten Flyers: Gerber; Schelling, Gustafsson; von Gunten, Frick; Stoop, Back; Collenberg; Praplan, Santala, Guggisberg; Kolarik, Sheppard, Bieber; Kellenberger, Obrist, Casutt; Lemm, Liniger, Hartmann.

Bemerkungen: Lausanne ohne Augsburger, Bang, Conz und Rytz. Kloten ohne Hollenstein, Leone und Hasani (alle verletzt). – Kloten ab 59:15 ohne Goalie. – Timeout Kloten (59:58).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen