Leicester-Profis dürfen eine Woche Ferien machen

Leicesters Trainer Claudio Ranieri ärgert sich beim 1:2 gegen Arsenal
Leicesters Trainer Claudio Ranieri ärgert sich beim 1:2 gegen Arsenal © KEYSTONE/EPA/GERRY PENNY
Claudio Ranieri reagiert auf die 1:2-Niederlage von Leicester City im Spitzenspiel der Premier League gegen Arsenal mit einer ungewöhnlichen Massnahme: Er gibt seinen Schützlingen eine Woche frei.

Mit der Last-Minute-Niederlage bei Arsenal musste Englands Sensationsspitzenreiter Leicester City den ersten Rückschlag in dieser Saison hinnehmen. Dennoch belohnte Coach Claudio Ranieri seine Spieler mit Ferien. “Wir hatten eine kleine Wette mit den Spielern laufen. Sie sagten: ‘Wenn wir aus den drei Spielen neun Punkte holen würden, bekämen wir eine Woche frei.’ Jetzt sind es sechs Zähler geworden, aber ich bin dennoch glücklich. Ich wäre mit einem Punkt gegen City und Arsenal zufrieden gewesen, es wurden drei. Deswegen habe ich ihnen gesagt: Fahrt weg, wir sehen uns am nächsten Montag wieder”, sagte der Italiener.

Am kommenden Wochenende findet auf der Insel die 5. Runde des FA-Cups statt. Die “Foxes” scheiterten in diesem Wettbewerb bereits in der 3. Runde an Tottenham. Das nächste Spiel in der Premier League bestreitet Leicester am 27. Februar gegen Norwich.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen