Lemmy Kilmister macht posthum Anti-Werbung für Milch

Der am 26. Dezember verstorbene Lemmy Kilmister - hier letzten Sommer am Greenfield Openair in Interlaken - sabotierte in einem posthum veröffentlichten Outtake einen Werbespot für Milch (Archiv).
Der am 26. Dezember verstorbene Lemmy Kilmister - hier letzten Sommer am Greenfield Openair in Interlaken - sabotierte in einem posthum veröffentlichten Outtake einen Werbespot für Milch (Archiv). © /KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Lemmy Kilmister wirbt knapp zwei Wochen nach seinem Tod für Milch. Eine finnische Firma veröffentlichte als Hommage an ihn einen Ausschnitt aus einem Spot, in dem der Motörhead-Sänger improvisierte: “Ich trinke keine Milch. Und ich werde es nie tun. Du Arschloch.”

Man habe erwogen, den Werbeclip nicht zu veröffentlichen, zitierte die Nachrichtenagentur PA am Freitag Jussi Lindholm von der zuständigen Werbeagentur. Aber das Material spiegele die Seele des Musikers wider und sei nun als Hommage gedacht.

Zu den Klängen des Strauss-Walzers “An der schönen blauen Donau” verlässt Lemmy eine Tankstelle. In die Kamera sagt der Brite, der für exzessiven Alkoholkonsum bekannt war, seinen Anti-Milch-Spruch, der ursprünglich gar nicht im Script stand. Der Werbespot entstand Ende November, etwa einen Monat vor Kilmisters Tod.

https://vimeo.com/151032858

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen