Licht-Installationen sollen Januar-Blues in London vertreiben

London wird dieser Tage buchstäblich in neues Licht getaucht.
London wird dieser Tage buchstäblich in neues Licht getaucht. © /EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA
London wird dieser Tage buchstäblich in neues Licht getaucht. “Lumiere London” heisst das Spektakel aus 30 Licht-Installationen, die allabendlich (18.30-22.30 Uhr) an berühmten Plätzen wie Picadilly Circus und Trafalgar Square zu sehen sind.

Sie dienen dazu, “den Januar Blues zu vertreiben”, wie die Veranstalter meinen. Produziert werden die 3D-Projektionen und interaktiven Lichtspiele vom Künstler-Kollektiv Artichoke, das nach eigenen Worten Live-Events kreiert, “die für immer im Gedächtnis fortleben” sollen. Das Spektakel dauert bis zum 17. Januar.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen