Liebe Frauen: Ab jetzt arbeitet Ihr gratis

Trotz gleicher Qualifikationen verdienen Frauen weniger.
Trotz gleicher Qualifikationen verdienen Frauen weniger. © Nigel Treblin/dapd
Ab dieser Woche bis zum Ende des Jahres arbeiten Frauen umsonst. Dies, weil der durchschnittliche Brutto-Stundenlohn von Frauen 16,3 Prozent unter dem der Männer liegt.

Frauen arbeiten im Vergleich zu Männern in Europa 59 Tage im Jahr umsonst. Daran erinnert der Equal Pay Day (Tag der Entgeltgleichheit). In der Schweiz liegen die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen bei 18,9 Prozent. Damit schneidet die Schweiz schlechter ab, als zum Beispiel der europäische Spitzenreiter Slowenien (16,3 Prozent).

Obwohl das Prinzip des gleichen Lohns im Gesetz verankert ist, klafft zwischen Wunsch und Wirklichkeit noch eine grosse Lücke. “Die Lücke wird noch grösser, wenn man die Folgen für die gesamte berufliche Laufbahn und das Ruhegehalt in den Blick nimmt: Frauen erhalten im Schnitt 39 Prozent weniger Rente als Männer”, schreibt die Europäische Kommission.

(red.)


Newsletter abonnieren
15Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel