Liebes-Aus bei Sylvie Meis

Sylvie Meis hat sich für die Vernunft und gegen die Liebe entschieden.
Sylvie Meis hat sich für die Vernunft und gegen die Liebe entschieden. © Sascha Steinbach/Getty Images
Sylvie Meis und Charbel Aouad haben ihre Trennung bekannt gegeben. Dabei haben sie sich doch eben erst verlobt. Was ist da passiert?

Vor drei Jahren haben sich Sylvie Meis (39) und Charbel Aouad (34) in Miami kennengelernt. Bereits ein Jahr später waren die beiden ein Paar. Der Unternehmer aus Dubai machte im April 2017 dem niederländischen Model einen Heiratsantrag, laut «Gala» hat Meis «aus vollem Herzen Ja gesagt». Im Sommer 2018 sollte die Hochzeit stattfinden.

Jetzt das Liebes-Aus! In einem offiziellen Statement heisst es: «Sylvie Meis und Charbel Aouad haben uns gebeten, Sie darüber zu informieren, dass sie sich bereits vor einigen Monaten getrennt haben. So sehr sie es sich gewünscht haben, lassen sich ihre Lebensmittelpunkte nicht so vereinbaren wie es ein gemeinsames Leben erfordern würde.»

Sylvie Meis verbringt Silvester nun mit Freunden in Miami. Genau dort, wo sie einst ihren vermeintlichen Traummann kennengelernt hatte.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen