Lindsay Lohan bringt Flüchtlingen Energy-Drinks

Seit ihrem Besuch in syrischen Flüchtlingscamps in der Türkei weiss US-Schauspielerin Lindsay Lohan (r), Flüchtlingen fehlt es an allem, auch an Energy-Drinks. Sie schafft nun Abhilfe. (Archivbild 8.10.16)
Seit ihrem Besuch in syrischen Flüchtlingscamps in der Türkei weiss US-Schauspielerin Lindsay Lohan (r), Flüchtlingen fehlt es an allem, auch an Energy-Drinks. Sie schafft nun Abhilfe. (Archivbild 8.10.16) © KEYSTONE/AP
Lindsay Lohans Besuch von syrischen Flüchtlingscamps in der Türkei trägt Früchte: Sie und ihr Team planen, Flüchtlinge mit einem neuen Energy-Drink zu beliefern. «Es fehlt dort an allem», heisst es aus LiLos Umfeld, «also ist jede Spende hilfreich».

Die Aktion stehe in Zusammenhang mit ihrem neuen Nachtclub «Lohan» in Athen, berichtet «The New York Post». Dieser ist eine Partnerschaft eingegangen mit einem deutschen Energy-Drink-Hersteller. Dieser bewirbt sein Produkt als «koffeinierten Lifestyle-Drink», der dank natürlichem Guarana belebend wirke.

Ob das die Stimmung der Flüchtlinge hebt, wird sich erst noch zeigen müssen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel