Lugano übergibt Rote Laterne an Ambri

Luganos Ilari Filippula (links) feiert seinen Ausgleichstreffer zum 2:2 gegen Ambri. Lugano übergab die Rote Laterne in der Tabelle dank dem 6:3-Derbysieg an Ambri.
Luganos Ilari Filippula (links) feiert seinen Ausgleichstreffer zum 2:2 gegen Ambri. Lugano übergab die Rote Laterne in der Tabelle dank dem 6:3-Derbysieg an Ambri. © KEYSTONE/TI-PRESS/CARLO REGUZZI
Der HC Lugano stoppt mit einem 6:3-Derby-Heimsieg über Ambri-Piotta seinen Sturzflug im Duell der Kellerkinder. Linus Klasen realisiert in der 46. Minute mit dem Powerplaytor zum 4:2 den Gamewinner.

Raffaele Sannitz mit dem 5:3 und der einst für Ambri stürmende Gregory Hofmann mit einem “empty netter” in Unterzahl stellten den ersten Sieg der Südtessiner im zweiten Spiel unter Interimstrainer Christian Wohlwend sicher.

Lugano zeigte für einmal eine kämpferisch gute Leistung und erwies sich auch kaltblütiger im Abschluss. Der Sieg der Südtessiner fiel indes zu deutlich aus, denn Ambri war bis zum fünften Gegentor ebenbürtig. Unter dem Strich sind die Leventiner nach der vierten Niederlage in Folge aber am Tabellenende angelangt.

Lugano – Ambri-Piotta 6:3 (3:2, 0:0, 3:1)

7800 Zuschauer (ausverkauft). – SR Stricker/Vinnerborg, Kaderli/Kovacs. – Tore: 6. Hamill 0:1. 9. Chiesa (Klasen/Ausschluss Monnet) 1:1. 10. (9:14) Kparghai (Kienzle ) 2:1. 10. (9:57) Fuchs (Pestoni, Hamill) 2:2. 11. Kienzle (Kparghai, Hirschi /Ausschluss Duca) 3:2. 46. Klasen (Julien Vauclair/Ausschluss Hirschi; Duca) 4:2. 52. Pestoni (Monnet) 4:3. 57. Sannitz (Pettersson) 5:3. 60. (59:02) Hofmann (Ausschluss Kienzle!) 6:3 (ins leere Tor). – Strafen: 5mal 2 Minuten plus 5 Minuten (Chiesa) plus Spieldauer (Chiesa), 8mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. – PostFinance-Topskorer: Pettersson; Mäenpää.

Lugano: Manzato (9. Merzlikins); Philippe Furrer, Ulmer; Chiesa, Julien Vauclair; Kparghai, Hirschi; Sartori; Hofmann, Martensson, Reuille; Klasen, Sannitz, Morini; Pettersson, Filppula, Kienzle; Kostner, Romanenghi, Fazzini.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Gautschi, Zgraggen; Birbaum, Mäenpää; Fora, Chavaillaz; Trunz, Berger; Grassi, Bastl, Lauper; Pestoni, Hamill, Giroux; Lhotak, Emmerton, Monnet; Duca, Kamber, Fuchs.

Bemerkungen: Lugano ohne Walker, Brunner, Bertaggia und Steinmann (alle verletzt), Ambri ohne Hall, Stucki, Sidler, Bianchi und Flückiger (alle verletzt). – 9. Manzato verletzt ausgeschieden. – Pfosten: 22. Giroux, 35. Pettersson, 39. Sannitz, Ulmer. – 58:38 Timeout Ambri, von 58:10 bis 59:02 ohne Torhüter.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen