Mann von Heuballen erdrückt

Siloballen sind teilweise über eine halbe Tonne schwer.
Siloballen sind teilweise über eine halbe Tonne schwer. © Nana do Carmo/St.Galler Tagblatt/Archiv
Am Montagvormittag ist im Undergirlen bei Ebnat-Kappel ein 34-jähriger Mann von einem Siloballen erdrückt worden. Der Mann geriet unter einen 600 Kilogramm schweren Ballen und verstarb.

Mehrere Männer waren auf einer Wiese mit Heuarbeiten beschäftigt. Der 34-Jährige lenkte einen Traktor mit der Heuballenpresse. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei St.Gallen hielt er auf der Wiese an und verliess den Traktor. Später fanden ihn seine Kollegen unter dem Heuballen. Das Rettungsteam und die Rettungsflugwacht konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht bekannt.

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen