Marc Wieser ersetzt verletzten Walker

Das erste Länderspiel im Blick: Der Davoser Stürmer Marc Wieser (Nummer 65) kommt am Freitag zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft
Das erste Länderspiel im Blick: Der Davoser Stürmer Marc Wieser (Nummer 65) kommt am Freitag zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft © KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Julian Walker vom HC Lugano muss für das Vierländerturnier in Arosa, das am Freitag beginnt, wegen einer Handverletzung kurzfristig Forfait erklären. Wieser verdiente sich das erste Nati-Aufgebot dank seinen ausgezeichneten Skorerwerten in der NLA.

Der 28-jährige Stürmer ist derzeit mit 17 Toren und 17 Assists der beste Schweizer Skorer der Liga. Wieser dürfte bereits am Freitag – ohne davor ein Training zu bestreiten – gegen Norwegen auf dem Matchblatt stehen.

Walker war am Dienstag bereits angeschlagen ins Trainingscamp des Nationalteams eingerückt. In den Trainings in dieser Woche verschlimmerte sich die Verletzung; sie lässt keine Wettkämpfe zu. Walker ist der dritte aufgebotene Spieler nach Gregory Sciaroni und Philippe Furrer, der für die “Arosa Challenge” verletzungsbedingt passen muss.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen