Marchisio verpasst EM nach Kreuzbandriss

Claudio Marchisio muss mit der Bahre vom Feld getragen werden
Claudio Marchisio muss mit der Bahre vom Feld getragen werden © KEYSTONE/AP ANSA/ANDREA DI MARCO
Schwerer Schlag für die EM-Hoffnungen von Italien: Der Mittelfeldstratege Claudio Marchisio erleidet im Meisterschaftsspiel mit Juventus Turin gegen Palermo (4:0) einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Der 30-Jährige fällt damit rund sechs Monate aus und verpasst mit Italien die EM-Endrunde im Juni in Frankreich. Die Verletzung erlitt Marchisio nach einer Viertelstunde in einem Zweikampf mit Palermos Franco Vazquez.

Die Sorgen von Italiens Nationalcoach Antonio Conte werden somit knapp zwei Monate vor Beginn der EM immer grösser. Denn auch der Einsatz von Marco Verratti von Paris St-Germain ist ungewiss. Der 23-Jährige schlägt sich seit Wochen mit einer Leistenverletzung herum und hat seit zwei Monaten kein Spiel mehr bestritten.

Auf Andrea Pirlo, die wichtigste Säule im italienischen Mittelfeld in den letzten zwölf Jahren, kann Conte nach dessen Wechsel von Juventus Turin in die amerikanische Major League Soccer im vergangenen Sommer ebenfalls nicht mehr zählen. Und Daniele De Rossi, der vierte Star im Zentrum der Azzurri, war in dieser Saison bei der AS Roma nur noch Ergänzungsspieler.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen